Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 14. August 2014

Smaragdgrün


Und weiter geht´s mit dem Re-Read: Smaragdgrün war dran, noch einmal gelesen zu werden! *-*


Gwendolyn ist am Boden zerstört. War Gideons Liebesgeständnis nur eine Farce, um ihrem großen Gegenspieler, dem düsteren Graf von Saint Germain, in die Hände zu spielen? Fast sieht es für die junge Zeitreisende so aus. Doch dann geschieht etwas Unfassbares, das Gwennys Weltbild einmal mehr auf den Kopf stellt. Für sie und Gideon beginnt eine atemberaubende Flucht in die Vergangenheit. Rauschende Ballnächte und wilde Verfolgungsjagden erwarten die Heldin wider Willen und über allem steht die Frage, ob man ein gebrochenes Herz wirklich heilen kann ...


Ja, auch dieser Roman hat mich gefesselt. Die Liebesgeschichte wirkt nicht zu kitschig und die ganze "bald werde ich getan haben" - Geschichte ist logisch absolut einwandfrei. Auch im letzten Teil hält Kerstin Gier ihren humorvollen Schreibstil - erst auf den letzten 200 Seiten geht der etwas verloren, zugunsten eines hochspannenden, romantischen und komplizierten Endes. Dieses ist allerdings so verzwickt, dass noch viele Fragen offen bleiben und man noch lange grübelt... außer man liest hier nach :D Und besagtes Ende ist auch mein einziger Kritikpunkt, alles andere war (gewohnt) super!


Auch der letzte Teil der Edelstein- Trilogie hat mich begeistert. Das Ende ist kommt jedoch zu plötzlich und wirkt etwas erzwungen!

Wiedermal ein wuuuunderschönes Cover! *-*

Inhalt:
Cover:


Welches der drei Cover aus der Edelstein- Trilogie gefällt euch am besten? Mir das von "Smaragdgrün", weil Gwen und Gideon tanzen und weil es GRÜN ist (mein absolute Lieblingsfarbe).


0 Landgänge

Kommentar veröffentlichen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)