Letzte Rezensionen

““ “ “ “ “ “ “ “ “ “ “ ““

Donnerstag, 23. Juni 2016

{R} Die Gabe der Zeit ~ Wer war ich?



Titel: Wer war ich?
Autor: Alexander R. Bloom
Verlag: /
Genre: Myterythriller
Format: eBook
Seitenzahl: 230
Reihe: 1/3




Dieses Buch hatte ich gar nicht auf dem Schirm - vielen Dank also für das Rezensionsexemplar an den Autor!


Mein Name ist Manuel Epstein und ich besitze eine seltene Gabe. Ich kann durch die Zeit blicken und so meine Zukunft verändern. 

Nachdem Manuel Epstein mit einundzwanzig Jahren von seiner Adoption erfährt, gerät sein Leben außer Kontrolle. Eine seltsame Frau auf dem Jahrmarkt sagt ihm, dass er in Gefahr sei. Außerdem plagen ihn auf einmal albtraumhafte Visionen von Männern, die ihn verfolgen. Als die Männer plötzlich auch in der Realität auftauchen, droht sein Leben völlig außer Kontrolle zu geraten.
Manuel macht sich auf die Suche nach Antworten. Wer war er wirklich? Was wollen seine Verfolger von ihm und woher besitzt er auf einmal diese übernatürlichen Fähigkeiten? Eine spannende und gefährliche Reise durch halb Europa beginnt.


Was dieses Buch auszeichnet, ist sein hoher Spannungsanteil. Bereits von der ersten Seite an taucht man in die Geschichte Manuels und ist von da an ständig auf der Flucht. Und gerade die gelungene Genremischung aus Fantasy, Zeitreise und Thriller hält einen auf Trab! Denn einerseits fragt man sich nach Manuels Eltern, andererseits wundert man sich über seine magische Gabe und gleichzeitig will man wissen, wer ihn warum jagt.

»Ich fühlte mich lebendiger denn je. Es war die Gefahr, die uns zusammenschweißte und miteinander verband, aber es war noch mehr als das. Es gab uns Kraft und Stärke und das spürten wir in dem Moment, glaube ich, alle.«

Durch die dauernde Verfolgungsjagd bleiben jedoch die Charaktere etwas blass - ihnen fehlt schlicht und ergreifend die Zeit, sich zu entwickeln und dem Leser richtig vorzustellen. Dennoch kann ich schon feststellen, dass ich Manuel mag und es mal erfrischend finde, einen männlichen Protagonisten (von einem männlichen Autor) zu haben, der mir zwar manchmal zu impulsiv und unbedacht handelt, aber auf jeden Fall ein richtiger Held ist.

Der "Roadtrip" hat mir auch sehr gut gefallen, da unsere Protagonisten einige spannende Orte gekreuzt haben und auch in, für Bücher nicht unbedingt gewöhnliche, Gegenden geflohen sind. Ein paar mehr Beschreibungen wären hier zwar schön gewesen, aber Manuel war ja auch nicht auf Städtetour, sondern auf der Flucht, daher ist das okay.

Oriana schaute mich vielsagend an. »Vielleicht ist es real, womöglich findet diese Begegnung aber auch nur in deinem Kopf statt. Was macht das für einen Unterschied?«

Was ich dann aber wirklich schade fand und ich große Hoffnungen in die Fortsetzung setze, ist Manuels Gabe. Die ist zwar für den Verlauf der Handlung relevant, steht aber nicht im Fokus. Es geht viel eher um die Pharamaindustrie, was wirklich ein ergiebiges und spannendes Thema ist! Dennoch möchte ich einfach wissen, was es mit dieser magischen Gabe auf sich hat, woher sie kommt, wie sie funktioniert, ob es noch mehr Menschen mit dieser Begabung gibt... Denn diese Fragen sind in dem rasanten Auftakt etwas zu kurz gekommen ^^ Aber auch die Experimente des Pharmakonzerns machen mich neugierig und ich vermute, dass das noch nicht alles ist.


Wahnsinnig spannend und aufregend, aber für den Fantasyteil hätte ich mir etwas mehr Erklärungen gewünscht…


Ich vergebe 4/5 Anker



Farblich finde ich das Cover richtig genial und auch die eingebauten Uhren finde ich toll. Nur das Gesicht ist nicht ganz so meins ^^

Der Titel klingt wirklich spannend und sagt mir auch zu, aber noch erfährt man weder viel über die Gabe, noch über Manuels Vergangenheit...


Ich vergebe 4/5 Anker



Gelöscht Zersplittert Bezwungen
^^ mit einem Klick auf die Cover gelangt ihr zu den zugehörigen Rezensionen


Wenn ihr eine magische Gabe hättet, welche wäre das? Bzw. welche hättet ihr gerne?

Ich würde gerne die Zeit beeinflussen können, ähnlich wie Hermine mit dem Zeitumkehrer - verlangsamen, anhalten, umdrehen, beschleunigen... das wäre genial!



2 Landgänge

  1. Hallo Marysol
    ja, ich war auch beeindruckt, wo sich die Helden alle rumtreiben.
    Und, stimmt, ein männlicher Held von einem männlichen Autor, mir gefiel das auch. Auch wenn er mir zu leichtsinnig war, handelt er doch sehr authentisch.
    Eine magische Gabe ... gute Frage. Ich stell es mir spannend vor, mich unsichtbar zu machen!
    Ich hab deine Rezension bei mir verlinkt und würde mich über einen Gegenbesuch freuen!
    https://buchvogel.blogspot.de/2017/05/die-gabe-der-zeit-wer-war-ich-1-von.html
    Grüße
    Daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahoy Daniela,

      danke für deinen Besuch! Hast du den zweiten Band schon gelesen? Manuel kommt wieder viel rum ^^

      Uih, danke für´s Verlinken, da gucke ich doch gleich mal vorbei ;)

      LG, Mary <3

      Löschen

Lass´ mir doch einen Kommentar da! Ich würde mich über deinen Landgang sehr freuen :)